Lebensgemeinschaften der Zukunft

Gaby Teroerde am 2. Dezember 2009
Globale Friedensmeditation und Visualisierung des Goldenen Zeitalters

Lieber St.Germain, sind Lebensgemeinschaften ein Modell der Zukunft?

Ja natürlich sind sie das. Aber nicht so, wie ihr es eingetrichtert bekommt seit vielen Jahrhunderten und Jahrtausenden in eurer abendländischen Kultur.

Lebensgemeinschaften werden sehr breit gefächert sein, es werden Gruppen zusammenleben, die abwechseln, denn die Mitglieder werden frei sein, werden sich frei entscheiden können, wie sie zusammen leben wollen.

Es werden auch Familien und Partnerschaften in wechselnder Form existieren. Nicht nur die klassische Variante: ein Vater, eine Mutter und die zugehörigen Kinder.

Es wird Patchwork-Familien geben, es wird auch im Rahmen der Partnerschaft viele Möglichkeiten und Varianten geben, denn es muss nicht nur diese klassische 2-Menschen-Partnerschaft geben.

Es dürfen mehrere Menschen sein, es dürfen gleichgeschlechtliche Partnerschaften sein, was auch immer sich im Herzen der Menschen befindet. Denn all diese Lebensgemeinschaften werden als einzige Basis Liebe haben.

Und Liebe in ihrer reinsten Form. Das heißt, Wahrheit, Offenheit, Respekt, Akzeptanz, kein heimliches Getue, offene, gelebte Partnerschaft mit dem Partner, den man liebt oder mit den Partnern, die man liebt.

Solange hier keine Seele Schaden nimmt, kein Partner verletzt oder hintergangen wird, alles in Offenheit und gegenseitigem Respekt und Anteilnahme gelebt wird, ist alles möglich.

Gratis Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter meines Kollegen Siegfried Trebuch erhalten Sie regelmäßig meine neuesten medialen Botschaften. Ihre E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
Geben Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren auf GabyTeroerde.com

Bitte verwenden Sie zum Kommentieren einen authentischen Namen und keine Nicknames. Durch die Angabe Ihres echten Vornamens bleiben Sie noch immer anonym und die Community kann Sie beim Namen nennen. Ich lege Wert auf korrekte Schreibweise und bin bemüht, ein gewisses Qualitätsniveau aufrecht zu erhalten und behalte mir daher das Recht vor, niveaulose, beleidigende und unnötige Kommentare zu löschen.

Alles, was die Community bereichert, ist willkommen!

Gaby Teroerde