Kategorien: Ausserirdische

Außerirdische unter uns

Siegfried Trebuch am 28. Februar 2011
Globale Friedensmeditation und Visualisierung des Goldenen Zeitalters

Jedem, der sich schon einmal ernsthaft mit dem UFO-Phänomen auseinandergesetzt hat, wird einleuchten, dass es real ist und dass wir tatsächlich regelmäßigen Besuch aus den Tiefen des Weltraums erhalten. Die meisten Sichtungen sind aber nur sehr flüchtiger Natur. Sie lassen uns mit vielen Fragen zurück: Woher kommen diese Objekte? Werden sie von intelligenten Wesen gesteuert? Wenn ja, was wollen sie von uns?

Mit streng wissenschaftlichen Methoden lassen sich diese Fragen schwer beantworten. Man müsste direkten Kontakt mit diesen Wesen herstellen, um mehr über sie zu erfahren. Glücklicherweise gibt es einen Weg, einen solchen Kontakt herzustellen. Der Aufgestiegene Meister Kuthumi vermittelte uns einen Gesprächspartner Namens Sivas vom Stern Sirius A, dem hellsten Stern am Nachthimmel. In der Folge kam es zu Reihe hochinteressanter Dialoge.

Wir erfuhren, dass wir Menschen tatsächlich eine genetische Schöpfung von außerirdischen Rassen sind (mehr dazu in Der Ursprung der Menschheit). Vor hunderttausenden Jahren führten sie gentechnische Experimente durch und beobachteten, welche Lebewesen sich daraus entwickelten. Dabei verwendeten sie unter anderem ihr eigenes Genmaterial. Wir sind ein Ergebnis dieser Experimente. So ist es auch nicht verwunderlich, dass uns manche außerirdische Rassen körperlich sehr ähnlich sehen. Aus unzähligen Berichten von glaubwürdigen Medien wissen wir, dass die Bewohner der Plejaden humanoide Körper besitzen. Gleiches gilt für die Venusier, wobei man sagen muss, dass die Venus nicht auf physischer Ebene bewohnt ist. Dafür ist der Planet zu heiß und seine Atmosphäre zu lebensfeindlich.

Für Wesen, deren Lichtkörper voll entwickelt ist, spielt das jedoch keine Rolle. Sie können sich durch Veränderung der Schwingungsfrequenz zwischen den Dimensionsebenen hin und her bewegen. Widrige physische Umstände können ihnen nichts anhaben. Noch sind wir Menschen nicht so weit, aber auch unser Weg führt dort hin. Wir befinden uns mitten in einem globalen Bewusstseinsentwicklungsprozess, der eine grundlegende Umgestaltung jedes Einzelnen von uns und unserer gesamten Zivilisation mit sich bringen wird.

Und hier kommt ein erstaunlicher Faktor ins Spiel: Um bei diesem Übergang konstruktiv mitzuhelfen, haben sich einige Außerirdische bereit erklärt, hier auf der Erde in Menschenkörper zu inkarnieren. In den meisten Fällen ist ihnen nicht bewusst, dass sie außerirdisches Bewusstsein in sich tragen. Sie halten sich für ganz normale Menschen. Eines Tages jedoch bekommen sie einen “Weckruf” und sie beginnen langsam aus ihrer Amnesie zu erwachen. Schritt für Schritt erinnern sie sich ihrer Herkunft und ihres Auftrages, für den sie auf die Erde gekommen sind. Dann machen sie sich ans Werk und setzen alles daran, ihre Mission zu erfüllen.

In unserem Live-Channeling-Abend Außerirdische unter uns – ETs helfen beim Aufstieg der Menschheit sprachen wir mit Sivas vom Sirius ausführlich über dieses spannende Thema. Was dabei heraus kam, hören Sie auf dieser CD:

Außerirdische unter uns

Gratis Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter meines Kollegen Siegfried Trebuch erhalten Sie regelmäßig meine neuesten medialen Botschaften. Ihre E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
Geben Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

9 Kommentare zu “Außerirdische unter uns”

  1. Gerlinde

    Danke für den Sirius-Abend, liebe Gaby—es war so heiter-schon im voraus-fröhlich und frei!

    Viel Kraft weiterhin
    liebe Grüße
    Gerlinde

  2. Markus

    Habt ihr einmal gefragt was bei den “Pheonix Lights” 1997 in Arizona passiert ist?

  3. Siegfried Trebuch

    Ja, haben wir. Es war ein Besuch von einem gigantischen Schiff aus den Magellanschen Wolken.

  4. Markus

    Was für ein Rasse war das und was wollten sie hier?

  5. Sylvia

    Es gibt Botschaften, dass die Erde tief gereinigt wird und physische Raumschiffe von „unguten“ Außerirdischen landen werden, die den Menschen vorgeben sie zu retten, sie allerdings für andere Zwecke z.B. als Organspender verwendet werden sollen. Und andere sollen mit Lichtschiffen auf feinstofflicher Ebene gerettet werden. Was kann dazu gesagt werden? Steht der Erde ein solch tiefer Reinigungsprozess bevor, dass kein Leben dann möglich ist und wenn ja, zu welchen Zeitpunkt soll das dann passieren?

  6. Gaby Teroerde

    Liebe Sylvia,
    unsere Durchagben besagen, dass die Erde weiterbesteht, von Weltuntergang kann keine Rede sein. Dass tiefgreifende Veränderungen anstehen und kommen müssen, wird jedoch ganz deutlich gemacht.
    Die Evakuierung durch Ausserirdische, aus welchen Gründen auch immer, wird laut unseren Quellen nicht stattfinden. Wir dürfen als Menschen die Aufbauarbeit selber leisten, um uns eine schönere Welt zu erschaffen. :-)

  7. Gerald

    UFO Mothership & Fleet Over London UK 24th June 2011:

    http://www.youtube.com/watch?v=0AouX-nWvv4

  8. Plejader

    Ja ich glaube ich bin einer der Ausserirdischen, der gerade aus seiner Amnäsie erwacht. Ich lebe schon mehrere Inkarnationen hier (durch Rückführungen erfahren) und werde zur Zeit von telepathischen Kontakten (sanft) bombardiert.

  9. Kerstin

    Hallo Ihr Lieben!

    Anbei ein Link zu einem Vortrag, den die Venusierin Omnec Onec 2003 in Berlin gehalten hat über “die unbekannte Geschichte unseres Sonnensystem”:

    http://www.youtube.com/watch?v=iTXAS8mjwPc

    LG
    Kerstin

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren auf GabyTeroerde.com

Bitte verwenden Sie zum Kommentieren einen authentischen Namen und keine Nicknames. Durch die Angabe Ihres echten Vornamens bleiben Sie noch immer anonym und die Community kann Sie beim Namen nennen. Ich lege Wert auf korrekte Schreibweise und bin bemüht, ein gewisses Qualitätsniveau aufrecht zu erhalten und behalte mir daher das Recht vor, niveaulose, beleidigende und unnötige Kommentare zu löschen.

Alles, was die Community bereichert, ist willkommen!

Gaby Teroerde